Samstag, 10. August 2013

Transformers Prime - Commander Beast Hunters: Bulkhead (Hasbro)

Transformers Prime - Commander Beast Hunters: Bulkhead (Hasbro)

Weiter geht es mit den Beast Hunters Reviews. Dieses mal soll es um den Best Hunters Bulkhead der Commander Klasse gehen. Eingepackt sieht der Klotz sehr nach dem guten alten Beast Wars Rhinox aus. Mal sehen was er ausgepackt zu bieten hat. Los geht’s.

Bulkhead ist gleich nach dem Auspacken schon in seiner Roboform, also fangen wir einfach damit an. Zur Verpackung selbst gibt es nicht viel zu sagen, eine Hübesche Bubble mit einem netten Design. Was vielleicht etwas schade ist, ist dass die Charakter Daten der US-Version fehlen ansonsten, alles super.
So, Robo Bulkhead! Erstmal macht er seinem Namen alle ehre, er ist wirklich ein klobiger Roboter, der zwar nur circa 12cm groß, geht dafür aber auch ordentlich in die Breite. Größe und Design unterscheidet sich allerdings nicht groß von den beiden vorherigen Prime Commander Versionen dieses Charakters. Da es sich aber um einen Repaint handelt, bekommt ihr aber ein cooles Orange mit einem Sumpfgrün. Passt super in die Beast Hunters Reihe. Ansonsten wurden ein paar Ecken, Kanten, Nieten und Stacheln hinzugefügt um den urzeitlichen Look zu erreichen.


Neu ist auch der grimmige Gesichtsausdruck und die Hörner am Helm. Vom Aussehen her gefallen mir nur seine Füße nicht ganz, die wirken nämlich ein wenig so, als wären sie noch nicht zu Ende umgewandelt. Nicht ganz so toll ist auch, dass er von hinten komplett hohl ist. Davon ab aber eine gute Figur. Schultern und Ellenbogen lassen sich frei bewegen und auch an der Hüfte hat Bulkhead Kuppelgelenke. Der Kopf lässt sich nur geringfügig drehen und die Knie lassen sich auch grad noch genug beugen damit man ihn in eine passende Pose werfen kann. Keine unheimlich dynamische Figur, aber das wäre bei diesem Charakter ja auch nicht gerade passend. Mit dabei ist noch sein Nova Hammer. Eine Schlichte Waffe, aber eigentlich ganz nett. Es handelt sich um eine Axt, die er entweder in die Hand nehmen kann oder wenn ihr sie einfach nur aufbewahren wollt, kann er sie sich auf den Rücken schnallen. Der Stil ist gleichzeitig auch noch eine Rakete mit der beim Spielen geschossen werden kann. Nette Spielidee, durch die der Kopf des Hammers sich aber auch immer frei dreht.

Sobald die Figur in den Vehikel Modus umgewandelt wurde, was durch ein paar einfach Schritte kein Problem darstellen sollte, kann der Hammer auch mit zwei verschiedenen Nippeln an ganzen sieben verschiedenen Stellen am Auto befestigt werden. Die Transformation ist zwar einfach, aber zugleich komplex genug um nicht zu langweilen. Das Ergebnis sieht super aus und wie aus einem Guss. Ein stabiles, gepanzerter Off Road Jeep, der sich durch seinen massiven Kuhfänger von seinen vorherigen Inkarnationen abhebt.


Eine kleine unspektakuläre, aber in beiden Formen trotzdem überzeugende Figur, die jedem Bulkhead Fan ans Herz gelegen sei und von seinen drei aktuellen Commander Klasse Figuren die rundum gelungenste und interessanteste.

7,5 von 10 Widderköpfe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen