Mittwoch, 2. Oktober 2013

March Story #3 (Carlsen Manga)

March Story #3 (Carlsen Manga)

In Belmas Restaurant wird gerade eine Hochzeit gefeiert. Und zwar die von Paul und Mercier die March vom Il befreit hat. Natürlich ist auch March dort zu Gast und hat sich dem Anlass entsprechend in einen feinen Anzug gehüllt. Eine Bieberdame die gerade auf der Suche nach einer Frau für ihren Sohn ist, ist auf die Gesellschaft aufmerksam geworden und ebenfalls in das Restaurant gekommen. Ihr Sohn wurde als Baby ausgesetzt und sie hat ihn vor einem Rudel hungriger Wölfe gerettet.

Und nun da er erwachsen ist, möchte sie ihm eine gute Frau suchen die für ihn sorgen kann wenn sie einmal nicht mehr ist. In March sieht sie eine potentielle Kandidatin, auch wenn sie nicht verstehen kann warum so eine hübsche junge Frau sich derart männlich kleidet. Sie beschwert sich bei Belma über das Essen und will ihm beweisen dass sie es besser kann. Alle sind verzaubert von ihren Kochkünsten und bemerken erst viel zu spät, dass sie heimlich etwas ins Essen gemischt hat. Mit dieser List gelingt es ihr March und Rodin zu entführen und in ihr zu Hause zu bringen. Hier soll March nun Brautunterricht nehmen, damit sie sie ihrem Sohn vorstellen kann. Als March bei einer ihrer vielen Prüfungen fliehen kann, trifft sie im Wald einen jungen Mann, den sie um Hilfe bittet. Wie sich rausstellen soll ist er der Sohn der Bieberfrau und keinesfalls begeistert von ihrem Handeln. Er verspricht Jake und Belma zu holen und mit seiner Mutter zu sprechen. Seine Pläne für die Zukunft hat er nämlich bereits selbst geschmiedet.


Hach, die Cover verzaubern mich jedesmal aufs Neue. Auch wenn nun schon zum dritten Mal March in schüchterner Pose zu sehen ist und das mit Sicherheit auch so weitergehen wird, ist es doch jedesmal wieder anders. Diesmal hat sie angedeutete Flügel, was sehr gut zur ersten Geschichte passt. Sie sieht sich zum ersten Mal als Frau, als sie beim Brautunterricht ein Brautkleid tragen muss und noch dazu frisiert und geschminkt ist. Sie fragt sich was Rodin wohl sagen würde wenn er sie so sehen könnte. Und als genau das passiert, erkennt er sie nicht einmal. Auch wenn sie es nicht freiwillig getan hat, durfte sie doch zum ersten Mal sie selbst sein. Ein junges Mädchen das sich danach sehnt geliebt zu werden. Doch das ist ihr verwehrt, denn das würde ihr Ende bedeuten.

In diesem Band hab ich die Geschichten als besonders sentimental empfunden. Es geht um Liebe die nicht erwidert wir, versteckte Gefühle und darum wie Jake zur Ciste Vihad wurde. Die Geschichte fand ich sehr gelungen weil man sieht wie zerbrechlich sie im Inneren doch ist. 

March Story ist ein grandioser Manga mit skurrilen Charakteren, fantastischen Kulissen und einer super Story die ich sehr gut erdacht finde.
Die Zeichnungen treffen genau meinen Geschmack. Sie sind düster, kitschig und voller Fantasie. Also genau richtig für große Mädchen, die auf Kitsch stehen und trotzdem nicht auf Splatter verzichten wollen.
Ok, ok auch große Bärtige Kerle, schmächtige Nerds und Trolle werden sicher ihre Freude an diesem Manga haben.
Schaut einfach mal rein wenn mein Review euch in irgendeiner Weise neugierig gemacht hat.

8,9 von 10 große, schwere Hammer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen