Sonntag, 6. Oktober 2013

Die Geschichte der Sterne - Vom Leben und Sterben der Himmelskörper (2012) [Polyband]

Die Geschichte der Sterne - Vom Leben und Sterben der Himmelskörper (2012) [Polyband]

Seit jeher betrachten wir des Nachts den Himmel und bewundern diese kleinen funkelnden Punkte. Die Sterne schicken ihr Licht über Lichtjahre durch die furchteinflößende Leere zu uns. Meist sehen wir allerdings nur ihren Tod, ihr Leben bleibt uns ohne Hilfsmittel verborgen. Dieser Zweiteiler der BBC lässt uns daran teilhaben - von der Geburt bis zum möglichen Ende als Supernova.

Auf ungefähr 90 Minuten gibt die Dokumentation einen Überblick über die verschiedenen Stadien und Zustände, die die Sterne im Laufe der Zeit annehmen können. So wird gleichermaßen über Supernovae, Schwarze Löcher oder Pulsare gesprochen. Dass es dabei eher oberflächlich bleibt und Begriffe bzw. Konzepte wie das des Ereignishorizonts nur sehr knapp erklärt werden, ist aufgrund der Kürze verständlich und auch zu verkraften. Dafür bekommt man einen kompakten, aber immer nachvollziehbaren Batzen Allgemeinwissen präsentiert.
Schön ist dabei, wie die Zusammenhänge zwischen den Phänomenen dargestellt werden und klar wird, wie sich die Sterne untereinander beeinflussen. Ein "Ökosystem der Sterne" sozusagen.

Wie so oft bei die Astronomie betreffenden Dokumentationen bekommt man auch hier viele computergenerierte Bilder zu sehen. Die sind meistens ganz nett, werden aber gerne von schludrig gemachten Montagen mit Explosionen aus dem Archiv abgelöst, was das stimmige Gesamtbild etwas trübt.
An der Bildqualität der Blu-ray gibt es soweit nichts auszusetzen. Da bin ich langsam der Meinung, dass man mit der Kombination Polyband und BBC nichts falsch machen kann. Auch der Ton, der sowohl auf deutsch als auch auf englisch vorhanden ist, kann überzeugen. Keine Beanstandungen.

Die Geschichte der Sterne ist sowohl inhaltlich als auch optisch eigentlich gut gemacht. Durch die Kürze und das doch recht komplexe Thema bleibt die Dokumentation allerdings im Mittelmaß. Entsprechendes gibt es wie Sterne am Himmel, ein klares Alleinstellungsmerkmal fehlt leider.

6,5 von 10 Monster aus dem Aal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen