Freitag, 9. Mai 2014

Waisen - Gratis Comic Tag 2014 (Cross Cult)

Waisen - Gratis Comic Tag 2014 (Cross Cult)

Nach einem Angriff aus dem Weltall ist ein Sechstel der Menschheit ausgelöscht. Unter den Überlebenden sind viele Kinder, die nun ohne Eltern aufwachsen müssen.
Das Militär nimmt sich eben dieser Kinder, um aus ihnen schlagkräftige Truppen gegen die Alien-Invasion zu machen. Die Methoden, die sie dabei benutzen sind aber alles andere als zimperlich.

Cross Cult liefert ganz gut ab zum diesjährigen GCT. So ist „Waisen“ neben „Gung Ho“ und „Avatar“ der dritte Titel, den der Verlag ins Rennen schickt.

„Waisen“ vereint Science-Fiction und Endzeit Szenarien, mit jugendlichen Protagonisten und liest sich ein wenig wie eine Mischung aus „Enders Game“ und „Morning Glories
Besonders gelungen und hervorzuheben sind die jugendlichen Charaktere, die zwar alle unverkennbare Trademarks haben, aber schon nach kurzer Zeit erkennen lassen, dass sie eben nicht nur eindimensionale Stereotypen sind. 

Negativ fallen hingegen das Militär und seine Wissenschaftliche Beraterin auf. Diese bleiben zumindest über Dauer der Leseprobe erschreckend Flach und es drängt sich der Verdacht auf, dass sie lediglich in der Geschichte vertreten sind, um die Jugendlichen in ihre derzeitige Situation zu versetzen. Das langfristige Ziel aus den Kindern die besten rauszusuchen, um sie letztlich zu Kampfmaschinen zu machen ist zwar klar, wirkt aber in Hinblick auf die unnötige Rücksichtslosigkeit, besonders in Anbetracht der Tatsache, dass schon ein riesiger Teil der Menschheit ihr Leben lassen musste, ein wenig überzogen.

Allerdings muss man natürlich zugeben, dass  sich dieser Eindruck möglicherweise erst noch im Verlauf der Reihe entweder relativieren oder bestätigen wird.  Ebenso hoffe ich, dass im Verlauf noch etwas an den Dialogen gefeilt wird, die wirken zuweilen doch etwas hölzern.

Jedenfalls macht das Heft schon mal auf verschiedenen Ebenen neugierig auf die vollständige Veröffentlichung, da sich bereits viele Fragen ergeben, die beantwortet werden wollen.

„Waisen“ ist also durchaus ein weiterer Titel, den man bei Interesse am Setting, gerne mal einpacken kann. Etwas verkehrt macht man meiner Meinung nach damit jedenfalls nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen