Montag, 19. Mai 2014

Star Wars Classics #12: Eine neue Ordnung! (Panini)

Star Wars Classics #12: Eine neue Ordnung! (Panini)

Enthält die Marvel Star Wars Comics #84-#89.

Das Imperium ist endlich besiegt, Han Solo aus dem Karbonit befreit und Darth Vader, sowie der Imperator sind vernichtet. Die Rebellen haben alle Chancen eine neue Ordnung in den Galaxien herzustellen. Leicht wird es allerdings nicht in all dieses Chaos eine friedliche Linie zu bekommen. Während Lando, Chewie und Han bei den Ewoks eine ruhige Kugel schieben können und erst nach einer Partie Karten in eine mehr als nur beängstigende Lage geraten, stürzt Luke sich wie gewohnt in immer neue Gefahren. Außerdem blicken wir noch einmal zurück in eine Zeit, als die beiden Todessterne noch nicht vernichtet waren. Damals lernte Prinzessin Leia einen Sturmtrupler des Imperiums kennen, der ebenso wie sie vom zerstörten Planeten Alderaan stammte.

Machen wir eine weitere Runde im klassischen Marvel Star Wars Universum. Eine Welt in der Boba Fett noch lebt, Luke einen kleinen, pelzigen Freund hat und das Imperium mittlerweile zu Fall gebracht werden konnte. Neben schweren Friedensverhandlungen und schmerzhaften Erinnerungen, sind es vor allem die Nachwehen des Imperiums, die unsere Helden auf Trab halten. Denn auch wenn Darth Vader zwar verstorben ist, lebt tief in der Galaxis dennoch der Sith Kult weiter. Und sogar eine Nachfolgerin des dunklen Lords scheint es schon zu geben.

Mal wieder bin ich überrascht wie sehr die alten Marvel Abenteuer des Star Wars Universums auch heute noch unterhalten können. Jetzt wo Disney Star Wars übernommen hat, erscheinen die Geschichten noch weniger Kanon zu sein als jemals zu vor. Aber so was ist dann doch egal, wenn man so viel Spaß mit den kleinen Abenteuern haben kann. Es ist einfach schön diese lockeren Geschichten von damals wieder zu entdecken. Die Geschichten sind meist zwar ziemlich simpel, aber dennoch tief in der SW Saga verwurzelt. Unter anderem tauchen hier zum Beispiel endlich mal die Yinchorri auf. Ein tapferes Schildkrötenvolk, das wohl viele Fans überhaupt nicht kennen. Ich mag es alles sehr doll, aber nicht nur aus Nostalgie.

Natürlich sind die Zeichnungen nicht immer besonders gut gealtert, einiges sieht aber immer noch richtig toll aus. Die Farben sind lebendig und sehr bunt und die Action kommt oftmals sehr cool und vor allem phantastisch rüber. Wer also auf oldschool Weltraumkitsch mit tollen Abenteuern steht bekommt was er möchte. Ein kurzweiliger Spaß für alle SW Nerds.

7,8 von 10 Wolltiere die nicht verlieren können

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen