Donnerstag, 15. Mai 2014

Soul Eater Volume 3 (2008) [Polyband]

Soul Eater Volume 3 (2008) [Polyband]

Chrona darf nun auch an der Shibusen lernen. Gemeinsam mit dem mit ihm/ihr verbundenen Ragnarök wird sie/er langsam Teil der Gemeinschaft und knüpft zum ersten mal im Leben zarte Freundschaften. Doch weiterhin ist Chrona nicht dazu in der Lage sich vom Würgegriff ihrer/seiner Mutter zu befreien. Ohne es zu wollen macht Chrona Dr. Stein wahnsinnig und spioniert die anderen aus. Zu groß ist die macht von Medusa über ihr Kind. Aber nicht nur die Schlangen wollen den Shibusen ans Leder, sondern auch die Organisation Arachnophobia. Vorne mit dabei deren Anführerin Arachne. Derweil kämpfen die restlichen Schüler in einem Minenfeld gegen Arachnes Butler Mosquito (Jürgen Holdorf). Es sieht jedenfalls finster aus für die Shinigami Fachschule, denn zur Zeit haben die Hexen ohne weiteres die Oberhand.

Es wird brenzliger im Kampf zwischen den Shinigamis und den bösen Hexen und so spitzt sich der Kampf zwischen Medusa, den Waffenträgern und Arachnophobia immer mehr zu. Hinzu kommt durch Chrona noch ein interner Spitzel und Verräter. Manch eine Figur beginnt an sich selbst und an den eigenen Fähigkeiten zu zweifeln. Allerdings muss niemand angst bekommen, denn auch wenn der laufende Handlungsbogen immer dramatischer und ernster wird, bleibt genauso der lockere und vollkommen wahnsinnige vorhanden. So wird der entschlossene Kampf durch leichte Momente unterbrochen, wie zum Beispiel den eher emotionalen Szenen mit Chrona. Aber auch so richtig albern wird es. Vor allem darf man sich auf den dritten Teil der Excalibur Saga freuen. Alberner kann es nicht sein. Schrecklich komisch dieses alte verwirrte Schwert.

An den Animationen ließe sich nur bemängeln, dass es, wenn auch nur selten, an Details fehlt und ein paar Szenen hätte man sicherlich cineastischer und aufregender konzipieren können. Die Action ist allerdings famos, Slapstick funktioniert auch einwandfrei, die Charaktere sehen abwechslungsreich und immer sehr cool aus und überhaupt ist die gesamte Seelenfresser Welt gekonnt durchgestylt.

Im dritten Volume, das nun über Polyband erschienen ist gibt zwei DVDs zu finden. Darauf befinden sich die Episoden 27-39 in einer gekonnt synchronisierten Fassung, die nur wenig Raum zum meckern gibt. Perfekt ist die Übersetzung trotzdem nicht. Dafür ist allerdings auch der O-Ton an Bord, den ich aber bei einigen Charakteren gar nicht so gut finde. Bonusmaterial gibt es leider keines.

7 von 10 Schlangen im Tee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen