Donnerstag, 16. Mai 2013

Secret Origins #3 (DC)

Secret Origins #3 (DC)

In Fawcett City im Jahre 1939 arbeitetet der kleine obdachlose Waisenjunge Billy Batsons als Zeitungsverkäufer. Eines Tages lässt er sich von einer dunklen Gestalt in einen geheimnisvollen U-Bahnschacht mitschnacken. Von dort aus fahren sie mit einer eigentlich gar nicht existierenden U-Bahn zu einem mysteriösen Ort. Dort wartet ein alter Mann auf ihn, der behauptet schon seit hunderten Jahren gegen das böse zu kämpfen. Von ihm bekommt er die Macht SHAZAM zu werden. SHAZAM bedeutet, die Weißheit Solomons, die Kraft von Herkules, Atlas Ausdauer, Zeus Macht, den Mut von Achilles und die Geschwindigkeit von Merkur. Von nun an muss er nur SHAZAM rufen und schon verwandelt er sich in den unbesiegbaren Superhelden Captain Marvel. Als er am nächsten Morgen aufwacht geht Billy wieder ganz normal seiner Arbeit nach. Die neueste Schlagzeile handelt von einem verrückten Wissenschaftler, der eine Maschine entworfen hat, mit deren Hilfe er alle Radiosender lahmlegen will, wenn man ihm nicht das Geld gibt, das er verlangt. Durch einen Zufall entdeckt Billy Handlanfger des Wissenschaftlers. Er überzeugt den Chef vom WHIZ Radiosender davon, ihm eine Anstellung beim Radio zu geben, falls er den Schurken finden könnte. Jetzt muss er nur die Gangster stellen, wenn er doch wirklich diese Superkräfte hätte, von denen er in der Nacht zuvor geträumt hat.

1940 hatte Billy Batson seinen ersten Auftritt in Whiz Comics #2 im Fawcett Comics Verlag, der 1953 seine Pforten schließen musste. Kurz darauf hat man sich bei DC die Rechte an den interessantesten Charakteren unter den Nagel gerissen. Darunter natürlich auch Captain Marvel. In der dritten Ausgabe des zweiten Secret Origins Volume, wiederholt man Billys erstes Comicabenteuer aus dem Jahre 1940 und erzählt seine Origin etwas genauer als es damals auf den wenigen Seiten möglich war.

Billy ist einfach ein total sympathischer Junge und einer der schillernsten und aufrichtigsten Helden überhaupt. Es bringt einfach spaß mit ihm zusammen Abenteuer zu erleben. Auch seine Origin ist ein nettes und freundliches Comicabenteuer dass sich einfach nur angenehm lesen lässt. Im Vergleich zu modernen Origin Geschichten oder Comics im allgemeinen, erscheint diese Geschichte vielleicht etwas albern. Für mich ist Billys Verwandlung zum Superhelden eher wie ein Märchen anzusehen und wenn Magie im Spiel ist muss nicht alles Sinn machen. Und genau dieses magische Gefühl mag ich so gerne an den Comics um Captain Marvel.

Jerry Bingham hat der Geschichte ein sehr klassisches Comicdesign verpasst. Der Stil mutet sehr nach den Anfangstagen der Superhelden Comics an. So kommen die Designs und die Arrangements der Seiten sehr oldschool rüber, aber nicht ohne einen gewissen für damals modernen Einfluss mit reinzubringen. Die Farbgebung ist ziemlich zart, was den altertümlichen Look unterstützt und zudem auch gut ist, da somit die Details nicht erdrückt werden.

Eine schöne und zugleich eine der ältesten Origingeschichten. Ein toller und heutzutage toller All-Ages Comic.

7,5 von 10 Extrablätter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen