Sonntag, 19. Mai 2013

The Transformers: Spotlight Kup (IDW)

The Transformers: Spotlight Kup (IDW)

Kup ist gemeinsam mit Outback auf einem unbekannten Planeten gelandet. Während Outback dabei umgekommen ist, benutzt Kup nun seine Leiche als Kommunikationsstation. Eigentlich hat er sich schon damit abgefunden niemals von diesem Planeten wegzukommen, dafür verändern aber auch unheimliche gelbe Kristalle sein Wesen auf eine unbekannte Art. Das schlimmste ist aber die Nächte zu überleben, denn in der Nacht kommen die Zombots aus ihren verstecken und machen Jagd auf alles was lebt.

Diese Spotlight Ausgabe über den Autobot Veteran Kup, wurde von Nick Roche gezeichnet und illustriert. Im Grunde handelt es sich dabei um nichts anderes, als um eine Adaption von Richard Mathesons Kult Horror/Sci-Fi Roman “Ich bin Legende”. Etwas mehr über den Roman könnt ihr in den Texten zu den Verfilmungen “The last Man on Earth” und “I am Omega” finden. Roche hat aber ein paar clevere und zu den Transformers passende Wendungen. Am Ende ist das Ganze dann doch mehrschichtiger und tiefgründiger als man denkt. Transormers Fans dürfen sich jedenfalls über ein paar sehr coole Querverstrebungen (siehe zum Beispiel Stormbringer) freuen.

Auch optisch gibt dieser One-Shot viel her. Der Planet der Zombots ist dreckig und düster Designt. Tagsüber sorgt ein dunkles orange für Licht, während die Seiten bei Nacht mit einem düsteren Blauton eingefärbt sind. Ummantelt werden die Seiten, die auf dem Horrorplaneten spielen von dicken schwarzen rändern, deren schwärze in die Handlung hinein blutet. Davon losgelöst werden noch zwei stark differenzierte Zeichenstile eingesetzt, was für die Handlung auch durchaus sehr wichtig ist und sich später auch erklärt. Viel kann man dazu aber nicht verraten, nur dass alles etwas anders ist, als es zuerst erscheint.

Clever durchdachter und sehr hübscher grusel Transformers Comic. Feines Teil!

8 von 10 fehlende Panel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen