Donnerstag, 23. Mai 2013

Im Auge des Taifun (1981) [Maritim Pictures]

Im Auge des Taifun (1981) [Maritim Pictures]

Eigentlich ist Wong Chin (Hwang Jang Lee) ein ganz netter Typ. Vielleicht etwas tollpatschig und ungestüm, aber doch ein guter Menschen. Er kommt zurück in seine Heimat, wo er seinem Bruder in dessen Reisgeschäft aushelfen möchte. In dem Ort regiert allerdings Gewalt und so dauert es nicht lange bis er mit fiesen Typen aneinandergerät. Um ihn zu bekämpfen engagiert eine kriminelle Bande Shen Hou (Tien Lung Chen), den er ebenfalls problemlos besiegen kann wie die ganzen unfähigen Schergen. Kurz darauf muss er gegen den Chef Tiger (Eddy Ko) antreten, gegen den er aber vollkommen chancenlos ist. Um ein besserer Kämpfer zu werden geht er in ein Shaolin Kloster, wo er hart trainieren muss um irgendwann stark genug zu sein den Tiger zu besiegen.

Taekwondo Meister Hwang Jang Lee (Game of Death II) spielt ausnahmsweise mal den guten and duelliert sich auf meisterliche Weise mit Eddy Ko (Die siegreichen Schwerter des goldenen Drachen). Die Kämpfe hier sind wirklich verdammt gut und geil choreographiert. Die Story ist altbekannt und kann nichts neues bieten. Dafür unterhält der Film aber bis auf kleinere Durchhänger ziemlich gut. Die Trainingsmontage ist super und auch ein wenig Humor gibt’s noch obendrauf. Teilweise scheint es aber so, als könnte Hwang sich nicht ganz von seiner angewöhnten Rolle als Bösewicht abwenden.

Okayer Film wenn man etwas Zeit überbrückt werden muss.

Ihr findet den Film jetzt auch in der neuen Hwang Jang Lee Superstar Box von Maritim Pictures. Darin gibt es nicht nur den Taifun, sondern auch noch 7 weitere Filme auf zwei DVDs, die da wären: “Dynamite Fighters”, der exklusiv nur in dieser erhältliche “Ninja Terminator”, das digital remasterte “Spezialkommando Feuervogel”, erstmals Uncut auf DVD “Die Panther im Tempel der Shaolin”, die ebenfalls digital aufbereiteten “Die acht tödlichen Schläge”, “Die Stahlfaust” und das nur in dieser Box enthaltene und deutsch untertitelte Lehrvideo “The Art of high impact Kicking”. Des weiteren kommt die Box in einem schönen Pappschuber, von dem man das FSK Label leicht abbekommt und darunter, in der Amaray, befindet sich ebenfalls ein Wendecover, das sogar ein chinesische Poster zum auswechseln bereit hält.

5,8 von 10 umgefallene Säcke Reis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen