Donnerstag, 23. Mai 2013

Dragonball - Die TV-Serie Box 4/6 (1987-1988) [Kazé]

Dragonball - Die TV-Serie Box 4/6 (1987-1988) [Kazé]

Das 22. große Kampfsport-Turnier steht an und mittlerweile sind Mutenroshi (Heinz Ostermann), Bulma (Katja Liebing) und alle anderen bequem per Flugzeug oder Fähre auf der Papaya-Insel angekommen. Nur Son Goku ist noch nicht da. Kein Wunder er hat ja auch sein Schiff verpasst und schwimmt jetzt ganz allein einmal um die ganze Welt. In der allerletzten Minute kommt Goku doch noch an und kann sich einschreiben lassen. Jetzt steht dem Erfolg des Schildkrötenteams nichts mehr im Wege. Neben Son Goku tritt auch Mutenroshi an, der verkleidet als Jackie Chun seinen Titel vom letzten Turnier verteidigen will. Außerdem mit dabei sind Krillin (Norman Matt) und Yamchu (Andreas Meese). Die Vorrunden laufen sehr gut und ohne Komplikationen ab. Doch ab dem Viertelfinale wird es richtig hart für unsere Helden. Ab da an treffen sie nämlich auf die Schüler des Herren der Kraniche (Heinz Ostermann). Dessen Schüler Tenshinhan (Vittorio Alfier) und Chao-Zu (Markus Pfeiffer) sind nämliche grausame Killer, die auch nicht davor zurückschrecken ihre Gegner schwer zu verletzten. So bricht Tenshinhan zum Beispiel Yamchu während des Kampfs ein Bein. Er muss das Turnier von da an aus dem Krankenhaus beobachten.

Nur Son Goku traf schon mal auf die beiden Kranich Schüler, sie waren es nämlich, die einst Inoshikacho dazu zwangen sich wie eine wilde Bestie aufzuführen. Was er aber jetzt erst erfährt, ist dass der von ihm getötete Killer Tao Baibai der Bruder des Herrn der Kraniche war. Der will jetzt natürlich Rache und ermutigt seine Schüler dazu noch brutaler zu sein und auch vor dreckigen Tricks nicht zurück zu schrecken. Es geht also nicht nur um den Titel und das Preisgeld, sondern für unsere Helden auch um ihr Leben.

Wirklich viel gibt es zur vierten Box mit ihren 18 Folgen und zwar denen von 84-101, die hier auf vier DVDs erschienen sind nicht zu sagen. Gestartet wird mit der Folge in der Goku auf der Papay-Insel ankommt und sie endet mit dem Finale des Turniers. Außer kämpfen passiert hier also gar nichts. Na gut, wir erfahren noch ein wenig über den Herrn der Kraniche und über seine beiden Schüler ansonsten wird sich halt gekloppt. Allein das Finale geht über mehrere Folgen, was durchaus seine längen hat und keinesfalls so gut unterhält wie wenn unsere Helden Abenteuer erleben. Jeder der Kämpfe hat zwar ein ganz nettes Gimmick und ein paar neue Kampftechniken die übertriebener sind als je zuvor, aber auf die Dauer reicht es einfach nicht. Dafür haben wir diesmal nur eine Fillerepisode an Bord, die allerdings auch wirklich unnötig ist. Gerettet wird die Box aber durch den einfachen Humor und ein paar nette Dialoge und andere kleine aber erhellende Charaktermomente.

Man muss aber auch sagen das der Umfang der Box gut gewählt ist, so sind wenigstens alle Folgen des Turniers versammelt. Wie die vorherigen Boxen auch, besteht die vierte aus einem sehr stabilen Schuber in dem sich die vier Discs in einem Digipack befinden. Es gibt erneut nur den deutschen Ton und die Folgen sind geschnitten. Die Bildqualität ist immer noch nicht super, hat sich aber mittlerweile auf einem akzeptablen Niveau eingependelt. Die Animationen hingegen sind gewohnt gut und die Charakterdesigns können immer wieder aufs neue überzeugen. Die Zeichnungen sind klasse und auch die deutsche Synchro ist weiterhin hochklassig. Inhaltlich aber die bisher schwächste Box.

6 von 10 verschwundene Kampfarenen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen