Freitag, 31. Mai 2013

Transformers Bot Shots Beast Dragon Crash Set (Hasbro)

Transformers Bot Shots Beast Dragon Crash Set (Hasbro)

Hasst ihr das nicht auch? Ihr tretet zu einem wichtigen Transformers Bot Shots Turnier an und wie ihr eure Fahrzeuge auch los schleudert, immer wieder verfehlt ihr euren Feind. So geschehen an meinem Geburtstag. Aber das muss nicht sein, bei Hasbro hatz man nun Abschussrampen samt Bahnen und einer Kampfarena veröffentlicht. Jetzt steht dem professionellen Bot Shots spielen nichts mehr im Weg.

In dem hübschen Karton mit dem schicken Sichtfenster befinden sich die beiden Ttransformers Optimus Prime und sein Erzfeind Megatron in ihrer Beasthunter Form, zudem noch eine Abschussrampe für jeden, zwei Fahrbahnen und für die Mitte eine Arena. Zusammengebaut kommt das Spielset auf eine länge von über 60cm und das montieren ist sehr einfach und intuitiv. Man steckt einfach nur alles ganz einfach aufeinander. Die Arena in der Mitte lässt sich drehen, wodurch der Kopf und der Schwanz des an der Arena befestigten Predakings zu Hindernissen werden, die durch das richtige Timing umfahren werden müssen. Ist dann ein wenig so wie die Crashkurse von Hot Wheels Autos oder ähnlichem.

Die Fahrbahnen sind sehr simpel und schlicht in der Farbe orange gehalten, erfüllen ihren Zweck aber. Bei den Abschussrampen hat man ein paar dezente Details eingebaut, durch die der Look des dazugehörigen Transformers widergespiegelt wird. Was mir an den Rampen sehr gefällt ist wie man den Federmechanismus davor schützt, dass Kinder sich die Botshots irgendwohin schießen. Denn der Mechanismus funktioniert durch eine Kindersicherung nur wenn er auf dem Boden liegt. In der Arena gibt es ein ganz ansprechendes Muster und durch Kopf und Schwanz des Preaking Drachens ein optisches Highlight. Schön ist wie der Drache sein Maul öffnen und schließen kann. Wenn man nur so über die Arena fahren möchte ohne zu crashen, lassen sich die beiden Predaking Teile auch sehr leicht abbauen. Leider muss ich aber sagen, es bringt nicht sonderlich viel Spaß die Autos durch die Arena zu jagen. Natürlich bin ich persönlich für so was auch ein bisschen alt und mir geht es natürlich mehr um die Transformers an sich als ums spielen, aber auch die Zielgruppe wird vermutlich mehr spaß damit haben sich eigene Hinderniskurse zu bauen. Die Abschussrampen werden dabei sicherlich öfter Verwendung finden, während der Rest des Sets bald uninteressant wird. Übrigens sind die Rampen auch mit den anderen Bot Shots der zweiten und dritten Generation Kompatibel, nur bei der erste Serie ist der Mechanismus zu empfindlich.



Das Beste sind also die beiden Botshots. Der Mechanismus ist dem der ersten Generation zwar ähnlich, ist aber gleichzeitig auch sehr viel ausgereifter. Das Heck wird wieder mit einem kleinen Magneten gehalten und die Hände klappen nicht mehr zur Seite aus, sondern werden beim Ausfahren in Boxstellung geschnellt. Die Füße sind unbeweglich, dafür hält ein Bügel, der zwischen Heck und Arme geklemmt wird alles gut zusammen und sorgt zudem für einen sichereren Stand wenn der Bot transformiert wurde.

Optimus Prime ist diesmal kein einfacher Truck, sondern eine Art Müllwagen mit Düsenantrieb. Dem Beasthunter Optimus also nicht unähnlich. Der Paint Job ist nicht wirklich gut, überall wurden Details ausgespart oder übergemalt, dafür hat er sehr hübsche blaumetallische und silbermetallische Teile vorzuweisen. Megatron kommt hingegen in seinem altbekannten Lila mit einigen silbern glänzenden Details. Leider ist die Bemalung auch bei ihm nicht sonderlich gut geraten. Von seiner ganzen Erscheinung her hat man schon versucht den Beasthunter Megatron nachzubauen, allerdings sieht der Jet irgendwie mehr aus wie ein Tim Burton Batmobil, was aber auch nicht schlecht ist. Außerdem gefällt mir noch sein sehr fieser Gesichtsausdruck.


Kein wirklich tolles und reizvolles Spielset, dafür sind aber die beiden exklusiven Transformer was schickes für Sammler. Ist nur fraglich ob sich die Anschaffung nur wegen den beiden und vielleicht noch für die Rampe lohnt.

5,8 von 10 Drachen die sich im Kreis drehen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen