Freitag, 31. Mai 2013

Evil Bong 3-D: The Wrath of Bong (2011)

Evil Bong 3-D: The Wrath of Bong (2011)

Eine böse Weltraum Bong landet auf der Erde und beginnt sie zu okkupieren. Zwischen unserem Planeten und der Unterjochung durch fiese nackte Aliendamen, stehen nur noch unsere Helden. Diese müssen diesmal wieder gemeinsame Sache mit Ebee der dämonischen Bong machen, mit der sie auch schon King Bong bekämpft haben.

Während der zweite noch nur in 3D war wenn man stoned ist, hat der dritte Teil auch 3D im Namen. Geil! Kaufgrund! Leider wurde der Cast schon wieder total geändert und Sonny Carl Davis (Jersey Shore Shark Attack) und Robin Sydney sind neben Regisseur Charles Band (The Brain) die einzige die an allen drei Filmen beteiligt waren. Dafür sind es auch die Einzigen, die wenigstens versuchen ein wenig zu spielen. Aus dem zweiten ist wenigstens Amy Paffrath (Zombies Vs. Strippers) mit dabei und Peter Stickels (Evilution) habe ich zumindest schon mal vorher gesehen.

Coole Gastauftritte fehlen erneut, genauso wie ein richtiger Film. Komödie ist nicht vorhanden, Horror auch nicht und zudem macht man den Fehler den dritten Teil mit Science-Fiction anzureichern und nicht wie es sich gehört den vierten. Wenn man nach der Optik gehen darf sind wir mittlerweile bei einem Budget von ein paar hundert Dollar angekommen. Jedenfalls sieht es selbst für einen Full Moon Titel richtig billig und scheiße aus. Die Evil Bong Reihe fasziniert mittlerweile schon sehr damit wie schlecht sie ist. Im vergleich hierzu ist der erste Teil nämlich durchaus als meisterliches Kunstwerk einzuordnen.

1,4 von 10 sprechende Rauchutensilien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen