Mittwoch, 26. Juni 2013

Before Watchmen: Minutemen #5 (DC)

Before Watchmen: Minutemen #5 (DC)

Der vorletzte Vorhang für die unermüdlichen Verbrechensbekämpfer von den Minutemen geht auf. Viele Jahre sind jene ungleichen Persönlichkeiten nun schon ein Team im Kampf gegen das Verbrechen, doch langsam beginnt die heile Heldenwelt zu erschüttern und die düsteren Geheimnisse eines jeden Rächers hinter seine Maske drohen hervorzutreten. Kapitel fünf - The Demon Core.

Nach Ursulars Tod entscheidet sich auch Silk Spectre nicht länger Teil der einst so glorreichen Gruppierung zu sein. Sie zieht nach Los Angeles um sich ganz der Erziehung der mittlerweile 12 jährigen Laurie zu widmen. Die Zeit der großen Heldentaten ist längst vorbei, doch NiteOwl, Mothman, Captian Metropolis und Hooded Justice halten weiterhin an ihrem Ideal der Verbrechensbekämpfung fest. Ein letztes Mal soll es ihnen noch vergönnt sein, wie wahre Helden ihre Stadt vor drohendem Unglück zu bewahren. Eine japanische Terrorzelle droht New York damit eine manuelle Kernschmelze von Liberty Island aus zu starten um die gesamte Stadt mit Radioaktivität zu verseuchen. In einer waghalsigen Aktion raufen sich die vier verblieben ein letztes Mal zusammen und wenden die Gefahr in letzter Minute abwenden. Doch statt der gebührenden Ehren, beschließt die US Regierung den Vorfall zu vertuschen um keine Panik in der Bevölkerung zu verursachen. Der größte Erfolg der Minutemen, die Rettung von Millionen von Menschen und niemand wird je davon erfahren. Frustriert durch diesen Rückschlag und die Abkehr der Bevölkerung sowie der Regierung, trennt sich die Gruppe und das einstige Gefolge geht fortan getrennte Wege. Nur Hollis Mason hat einer alten Freundin versprochen sich um ihren letzten Fall zukümmern und so zieht er erneut in die Nacht hinaus. Was er dieses Mal herausfindet ist schlimmer als alles was er sich vorstellen konnte.

Die fünfte Episode knickt gegenüber seinen Vorgänger etwas ein und erzählt uns die Geschichte von alternden Helden, die ein letztes Mal in die Schlacht hinaus ziehen. Gefüllt mit Sentimentalität und dem langsamen Zerfall der Minutemen hätte sie auf einem normalen Level unterhalten können. Nur leider reichte das nicht aus und so wurde zusätzlich die Rahmenhandlung um die "bösen" Japaner gesponnen, deren einziger Nutzen es war als Plotdevice für den letzten großen Coup hinzuhalten.
 
6.8 von 10 vergessenen Heldentaten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen