Sonntag, 16. Juni 2013

Die Stahlfaust (1977) [Maritim Pictures]

Die Stahlfaust (1977) [Maritim Pictures]

Minister Cheng (Hwang Jang Lee) ist ein korrupter Anhänger der Ming Dynastie und schiebt Chow Lu Fung (John Liu) einen Mord in die Schuhe. Daraufhin muss dieser Fliehen und findet Unterschlupf bei einem Teenager und seiner Schwester. Von dem Jungen lernt er die Technik des Eisenpanzers, der durch nichts gebrochen werden kann, abgesehen von der Eisenfingertechnik, die Chow ebenfalls lernt. Doch auch Cheng ist ein Meister dieser Techniken und außerdem hat sich schon der Killer Shen Yu (Chiang Wang) an seine Fersen geheftet.

Es gibt zwar einige Intrigen und Wendungen in diesem Wuxia Streifen, doch in Wirklichkeit geht es nur darum, dass John Liu am Ende Hwang Jang Lee derbe in die Eier haut. Jedenfalls der finale Kampf in den letzten zwanzig Minuten handelt von nichts anderem. Der Rest ist leider auch ziemlich öde, wenn auch okay gespielt und handwerklich nicht schlecht. Abgesehen von dem Hodenkampf am Ende, der finale Hodengriff wird echt unfassbar gut inszeniert, fehlen dem Ganzen leider Höhepunkte und vor allem unterhaltsame Momente. Mehr als standarisierte Genrekost ist da nicht drin. Solider Cast, mit Stars des Genres aber wenn ihr euch nicht daran rausziehen könnt, wenn man einem alten Mann die Eier zerschmettert wird “Die Stahlfaust” euch wohl kalt lassen.

Die Stahlfaust kommt mit einem vertretbaren Bild und einem guten Ton, in dem eine nicht minder gute deutsche Synchro zu hören ist. Ihr findet den Film jetzt auch in der neuen John Liu Superstar Box von Maritim Pictures. Darin gibt es nicht nur die Stahlfaust zu sehen, sondern noch 11(!) weitere Filme auf drei DVDs. Die da wären: “Der Superfuß der Shaolin”, “Fausthieb des Todes”, “Der Vollstrecker der Shaolin”, “Todesgrüße von Bruce Lee”, “Die Rache der gelben Spinne”, “Der Todesstoß”, “Die Zwillingsbrüder von Bruce Lee”, “Bruce Lee - Wir rächen dich”, “Das Todescamp der Shaolin”, “Eine Prise für tödliche Pfeifen” und “Kung-Fu-Man”. Außerdem kommt die Box mit einem Pappüberstülper und einem alternativen Wendecovermotiv.

6 von 10 Männer mit schwachen Hühnerhoden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen