Montag, 17. Juni 2013

Kingdom Hearts 358/2 Days #4 (Egmont)

Kingdom Hearts 358/2 Days #4 (Egmont)

Zur Zeit befinden sich Roxas und Axel im Nimmerland, wo sie neben Peter Pan auch von Captain Hook Unterstützung bekommen. Gemeinsam kämpfen sie gegen einen großen Geier der Herzlosen der ihnen ganz schön gefährlich wird. Danach wird Roxas in die Arena geschickt wo er erst von Phil trainiert wird und dann gegen Hercules antreten soll. Dieser ausweglose Kampf wird ihm durch einige Level Ups belohnt und er steigt innerhalb der Organisation etwas auf. Während er aber weg war passiert etwas merkwürdiges mit Xion. Jedenfalls hat sie plötzlich sehr schlechte Laune und kurz darauf wird sie von Xemnas und den anderen Gesucht. Dabei erfährt Roxas von Xions wahrer Herkunft und macht sich danach auf den Weg in das Schloss des Vergessens um herauszufinden was mit Xion los ist und so erfährt er zum ersten mal die Wahrheit über ihre Herkunft.

Mit diesem neuen Band kann vieles über die Charaktere und ihre Verbindungen zu den Figuren aus Kingdom Hearts I und ihre Vergangenheit in Erfahrung gebracht werden. Es gibt daher auch ein paar Szenen mit Sora, Riku und Kairi auf ihrer Insel, was Fans natürlich freuen wird. Mit Hook, Smee, Peter Pan, Hercules und Phil tauchen auch endlich mal Disney Charaktere auf die vernünftig in die Handlung eingefügt wurden. Insgesamt ist dieser Band ernster und vor allem auch emotionaler als die vorherigen. Dabei trifft Shiro Amano oftmals den richtigen Ton und lässt die Dialoge emotional, aber nicht zu schmalzig wirken. Für alteingesessene Kingdom Hearts Fans wird dieser Band jedenfalls einiges zu bieten haben, da es einige Anspielungen und Querverweise auf andere Abenteuer mit den Herzlosen erwähnt werden. War sehr kurzweilig und ziemlich spaßig.

Die Disney Charaktere wurden sehr amüsant dargestellt und der Kampf mit den Herzlosen sah auch schick aus. Über die Designs der Mitglieder der Organisation kann man immer noch angeregt streiten. Wirklich toll sehen die nämlich immer noch nicht aus. Trotzdem ist das Artwork durchgängig ordentlich gearbeitet und ist immer auf dem selben soliden Niveau, auch wenn es nie überragend aussieht. Für diese Art von Manga reicht es aber vollkommen aus. Als Bonus gibt es noch einen sehr lustigen, aber auch traurigen Bonusminimanga über Dusk und Xion. Auch der neueste Kingdom Hearts Band trägt alle Qualitätsmerkmale, die man sich von dieser Reihe erhofft und kann unterhalten, Schlüsselschwertträger greifen also unbesorgt zu.

7 von 10 Leck- und Schleckpartys

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen