Dienstag, 2. Juli 2013

Blood Lad Brat (Tokyopop)

Blood Lad Brat (Tokyopop)

Normalerweise begleiten wir Staz bei seiner Reise durch die verschiedenen Ländereien der Hölle, in denen er kämpft um seine Macht zu vergrößeren und um seine geliebte Fuyumi wiederzubeleben, die ja leider nur noch ein Geist ist, nachdem eine fleischfressende Pflanze sie gefuttert hat. Doch neben den vielen wichtigen Abenteuern passieren auch viele alberne Zwischenfälle. Von diesen erzählt das Spin-Off von Blood Lad mit dem Namen Blood Lad Brat.

Auf knapp 200 Seiten bekommt ihr mit diesem Band ganze 30 in sich abgeschlossene humoristische Miniepisoden aus der Welt von Blood Lad. Dabei schaut ihr Staz und Wolf bei einem Bowlingturnier zu, begleitet Bell bei dem Versuch ein schreckliches Gewichtsproblem zu bekämpfen und Fuyumi wird sogar von einem dämonischen Slip gepeinigt. Es geht jedenfalls ständig rund und wird nie nicht albern. Unter diesen, zwischen 1 Seite und 15 Seiten langen Episoden ist auch die 15-teilige Reihe “Leben in der Dämonenwelt” die uns einen komischen Blick in die Bräuche der Hölle werfen lässt. Am Stück werden wohl nur wenige diese Albernheiten ertragen können, wenn man aber immer mal wieder ein Episödchen wegknabbert, werden Blood Lad Fans ihre Freude an dieser Erweiterung der Blood Lad Welt haben.

Illustriert werden die kurzweiligen Strips von Kanata Yoshino, der hier gute Arbeit leistet. Manchmal wird es ein wenig zu chaotisch und insgesamt ist der Stil sehr viel lockerer und weniger durchdacht als in der Originalreihe, aber gut sieht es trotzdem noch aus. Der Stil des Artworks passt sich somit dem lockeren Inhalt an und kann auch optisch für einige sehr ulkige Situationen erschaffen. Besonders wenn Staz wieder seine schlimmen Otaku anfälle hat und wegen irgendetwas rumnerded wird’s sehr amüsant.

Neben den 30 Episoden gibt es noch eine Pin-Up Galerie, ein Nachwort und einen Kommentar und eine Illustration vom Mangaka Yuuki Kodama. Blood Lad Fans greifen also zu. Alle anderen schauen am besten erstmal in den ersten Band der regulären Reihe.

6,7 von 10 Oni-Slips

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen