Montag, 8. Juli 2013

Der Todesstoß (1978) [Maritim Pictures]

Der Todesstoß (1978) [Maritim Pictures]

Der einstige Mönch und heutige Fiesling Chu Fei Lin (John Liu) tarnt sich als Holzschnitzer um aus der Tarnung heraus seine Gaunereien abziehen zu können. Schon bald bricht eine große Menschenhatz nach ihm aus. Unter seinen Verfolgern ist auch Agent der Regierung, der verdeckt ermittelt.

Wieder so ein billo Eastern. Man muss das Genre schon sehr mögen um mehreren Filmen dieser Art nacheinander noch was abgewinnen zu können. John Liu bekommt hier zwar eine ganz nette Rolle, reißt aber letztlich nichts mehr raus. Dafür ist alles zu sehr hingeschludert. Die Kämpfe sind nicht die besten und auch der ständige Klamauk wird im Verlauf des Films nicht gerade lustiger. Drangeblieben bin ich dann letztlich nur wegen der Blödelsynchro, ohne die ich sicherlich schon viel früher nicht mehr aufgepasst hätte. So kommen wenigstens noch ein paar extrem sinnlose Schnacks dabei raus. Klasse fand ich, dass der alberne Typ mit der Perücke wie Little Richard gesprochen hat. Vermutlich nur ein Zufall, aber trotzdem lustig. Wer es sehr trashig mag darf also sein Gesucht vor den Bildschirm halten, sollte aber nicht erwarnen braun zu werden.

Ihr findet den Film jetzt auch in der neuen John Liu Superstar Box von Maritim Pictures. Das Bild ist so wie ein Bild numal aussieht wenn man eine schrottige Filmrolle hat und die zig mal hin und her transferiert und das Ergebnis dann mit 3 anderen Filmen auf eine Disc packt. Passt aber irgendwie toll zu den meisten Genrevertreten. Der Ton rauscht auch und nervt teilweise auch noch mit digitalem Rauschen. Darin gibt es nicht nur Karato zu sehen, sondern noch 11(!) weitere Filme auf drei DVDs. Die da wären: “Bruce Lee - Wir rächen dich”, “Fausthieb des Todes”, “Der Vollstrecker der Shaolin”, “Die Rache der gelben Spinne”, “Der Superfuß der Shaolin”, “Todesgrüße von Bruce Lee”, “Die Zwillingsbrüder von Bruce Lee”, “Eine Prise für tödliche Pfeifen”, “Das Todescamp der Shaolin”, “Die Stahlfaust” und “Kung-Fu-Man”. Außerdem kommt die Box mit einem Pappüberstülper und einem alternativen Wendecovermotiv.

4 von 10 ungeschickte dicke Männer (immer wieder witzig)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen