Dienstag, 9. Juli 2013

Der Vollstrecker der Shaolin (1979) [Maritim Pictures]

Der Vollstrecker der Shaolin (1979) [Maritim Pictures]

Che Kao (John Liu) hat mit 2 Jahren mit angesehen wie seine Eltern getötet wurden. 20 Jahre später kann nur sein Onkel ihm dabei helfen die wahren Mörder zu finden. Getarnt als trotteliger Diener macht der in Wahrheit sehr talentierte Kämpfer sich auf dem Weg zu seiner Rache.

Wieder Blödelsynchro gepaart mit einem Plot der nicht mehr wumpe sein könnte wenn er es absichtlich darauf anlegen würde. Dank der sehr blöden deutschen Dialogbücher kommt wenigstens manchmal etwas Witz auf, auch wenn es meist ziemlich weh tut. Besser als das, was uns der Plot anhand physischer Gags als lustig vorgaukeln will ist das allemal. John Liu hebt das Niveau als Star schon um ein paar klassen, viel kann aber auch er nicht retten. Die kämpfe sind meist extrem lahm und nur dank der einen oder anderen Slapstick Einlage überhaupt ein Auge wert, wer aber keine sehr ausgeprägte Langweile und Trashgrenze hat, wird hier nicht weit kommen. Ich hatte jedenfalls teilweise schon mit mir zu kämpfen, dabei würde ich mich in diesem Punkt schon als hart gesotten bezeichnen. Muss man nicht gesehen haben, in einer lustigen Runde werden Fans daraus aber das beste machen können.

Ihr findet den Film jetzt auch in der neuen John Liu Superstar Box von Maritim Pictures. Das Bild ist so wie ein Bild numal aussieht wenn man eine schrottige Filmrolle hat und die zig mal hin und her transferiert und das Ergebnis dann mit 3 anderen Filmen auf eine Disc packt. Passt aber irgendwie toll zu den meisten Genrevertreten. Der Ton rauscht auch und nervt teilweise auch noch mit digitalem Rauschen. Darin gibt es nicht nur Vollstrecker zu sehen, sondern noch 11(!) weitere Filme auf drei DVDs. Die da wären: “Bruce Lee - Wir rächen dich”, “Fausthieb des Todes”, “Der Todesstoß”, “Die Rache der gelben Spinne”, “Der Superfuß der Shaolin”, “Todesgrüße von Bruce Lee”, “Die Zwillingsbrüder von Bruce Lee”, “Eine Prise für tödliche Pfeifen”, “Das Todescamp der Shaolin”, “Die Stahlfaust” und “Kung-Fu-Man”. Außerdem kommt die Box mit einem Pappüberstülper und einem alternativen Wendecovermotiv.

3,9 von 10 Säcke Sülze

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen