Montag, 3. Juni 2013

Sweet Tooth #3 - Die Flucht (Panini)

Sweet Tooth #3 - Die Flucht (Panini)

Das vermeintlich sichere Reservat, das Jepperd ihm versprochen hatte, entpuppte sich für Gus als reiner Albtraum. Gemeinsam mit Wendy dem Schweinemädchen und Bobby dem Murmeltierjungen ist Gus den fiesen Experimenten von Abbot und Dr. Singh ausgeliefert. Sie haben keinerlei Interesse an den Hybridkindern, sie wollen lediglich eine Möglichkeit finden die Seuche zu besiegen. Und dafür gehen sie über Leichen. Auch Jepperds Frau und sein ungeborenes Kind fielen den Experimenten der Miliz zum Opfer und gegen eine Reisetasche mit ihren sterblichen Überesten, tauschte Jepperd Gus ein. Doch nun wo er seine Frau endlich zur Ruhe betten konnte, vergeht keine Stunde in der er nicht an den Hirschjungen denken muss und bitter bereut ihn hilflos zurückgelassen zu haben. Er will ihn retten, ist sich aber bewusst, dass dies alleine unmöglich ist. Also sucht er sie Wilden auf, die mit ihrem Tierkult für Angst und Schrecken sorgen und die Stadt unsicher machen. Das ist zwar nicht ganz ungefährlich, aber vermutlich die einzige Chance die er hat um Gus jemals lebend wieder zu sehen und seinen Fehler wieder gut zu machen.


Band 3 von Sweet Tooth und ich bin nach wie vor der Ansicht, Jeff Lemire macht großartige Arbeit.
Eigentlich wollte er ja mal Filmemacher werden, doch als er die Filmhochschule besuchte, stellte er schnell fest, dass ihm seine introvertierte Art dabei eher hinderlich sein würde. Also entschied er sich lieber Comics zu machen, was ich sehr erfreulich finde.
Vor seiner Arbeit an Sweet Tooth brachte er bereits in Eigenverantwortung den Comic "Lost Dogs" heraus. Und später, 2009 um genau zu sein, erschien dann erstmals eine Arbeit von ihm bei DC Comics Vertigo. Und zwar "The Nobody", dessen Handlung von H.G. Wells Roman "Der Unsichtbare" inspiriert wurde.

Inspiration gab es auch für Sweet Tooth. Die Umgebung in der Geschichte ist an Lemires Wohnort Essex County angelehnt und künstlerisch hat er sich an Richard Corbans "A Boy and His Dog - In der Gewalt der Unterirdischen" gehalten. Und doch hat er etwas  ganz Eigenes kreiert. Eine postapokalyptische Geschichte um einen Hybridjungen der sich durch ein paar Schokoriegel in die große, böse Welt locken lässt. Raus aus dem Wald in dem er wohlbehütet aufgewachsen ist.

Nach der Flucht will Gus mit Wendy und Bobby zurück in den Wald den er immer noch für einen sicheren Ort hält. Mittlerweile hat jedoch auch Dr. Singh die Hütte im Wald gefunden und in der Bibel von Gus Vater viele neue Erkenntnisse gewonnen und endlich Antworten auf seine Fragen bekommen.

Wo wird die neugewonnen Freiheit sie hinführen?

9 von 10 Buddys in Not

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen