Samstag, 14. September 2013

Creature (1985)

Creature (1985)

Eine Expedition entdeckt eine monströse Lebensform auf dem Saturn Mond Titan. Sie fangen das Wesen ein und bringen es auf ihr Schiff. Dort bricht es wieder aus und tötet die gesamte Belegschaft, zumindest sieht es zuerst so aus. Einige zeit später entdeckt eine andere Forschungsgruppe das verlassene Schiff und beginnt es zu untersuchen. Die amerikanische Crew scheitert allerdings bei der Landung und schrotet dabei ihr Schiff. Doch im inneren des deutschen Schiffes, finden sie keine Hilfe, sondern nur deutsche Leichen. Abgesehen von Hans Rudy Hofner (Klaus Kinski), der aber scheinbar wahnsinnig und oder von der Alien Kreatur besessen ist. Ein Kampf ums kalte Überleben beginnt.

Klaus Kinski spielt mal wieder den Tyrannen. Diesmal Plus Monsterkreatur in dem Alien Rip-Off “Creature” von William Malone (Haunted Hill). Das sein Studio in der nähe einer Highschool war und Kinski gerne mal in der Pause dort vorbeischaute ist ultra creepy macht den Film aber nicht schlimmer. Schließlich ist da nicht mehr viel schaden anzurichten. Kinski weiß offensichtlich nicht was er tut. Er kennt scheinbar das Skript nicht oder ignoriert es einfach. Jedenfalls erkennt man an den Blicken der übrigen Darsteller, dass sie absolut nicht wissen was er da macht. Ansonsten ist es eben ein ultrabilliger Alien Klon der sehr langweiligen Sorte. Die Sets sind nicht unbedingt ganz schlecht, werden aber räudig inszeniert und eigentlich reicht der Plot höchstens für 30-45 Minuten. Man wälzt das Ganze aber auf hart 97 Minuten aus.

Das Monster sieht okay aus, aber auch daraus macht man einfach nichts und wenn dann wird es so gefilmt, dass all seine Fehler noch offensichtlicher werden. Doof! Schade ist es nur um Wendy Schaal, die man heute vor allem als Stimme von Francine in “American Dad” und damals vor allem aus “The Burbs” mit Tom Hanks kannte. Sie hängt sich zumindest so weit rein, wie es ihre sehr platte zu lässt.

Langweiliger Film, voll mit langen dunklen Szenen voller Rauch. Der wabert leider meist um nichts. In diesem Sinne: Hier gibt es nichts zu sehen, bitte gehen sie weiter.

3 von 10 deutscha Namen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen