Mittwoch, 25. September 2013

Bruce Lee - König des Kung Fu (1995) [Paragon Movies]

Bruce Lee - König des Kung Fu (1995) [Paragon Movies]

Bruce Lee, im November 1940 in China Town San Francisco als Lee Jun-fan zur Welt gekommen. Nach einigen Schlägereien in der Schule wollte er stärker werden und begann sich in vielen verschiedenen Kampfstilen zu trainieren. Sein auffallend großes Talent brachte ihn bald zum Fernsehen wo er Green Hornets Handlanger Kato spielen durfte. Diese Comicserie hatte auch Crossover mit der damals parallel laufenden Batman Realserie in der er ebenfalls als Kato auftrat. Neben diesen und ein paar anderen kleinen Fernsehauftritten kam er zum Film. Dort wurde er schnell zum angesehen Star, sowohl in der westlichen Welt, als auch im Südostasiatischen Raum. Doch er sollte nur fünf Filme drehen können, bis er schließlich noch während der Dreharbeiten zu seinem sechsten Filmauftritt in “Game of Death” verstarb. Zu diesem Zeitpunkt war sein größter Hit “Enter the Dragon” noch gar nicht erschienen. Diese Hong Kong Doku interviewt einige von Lees Freunden und Begleitern und geht seine kurze aber einflussreiche Karriere durch.

Top Fighter ist eine qualitativ leider extrem minderwertige und hässliche Doku. Sowohl die für diese Doku gefilmten Interviews, als auch die Archivaufnehmen sind im miserablen Zustand. Ändert aber nichts am eigentlich recht guten Inhalt. Zuerst sprechen Bruces Familie, Freunde und Trainer über sein frühes Leben. Von dort aus geht es weiter mit seiner Fernsehkarriere. Danach werden seine Filme einzeln nacheinander besprochen. Zu Wort kommen dabei viele bekannte Gesichter. Unter anderem sind Jackie Chan (Fantasy Mission Force), Jim Kelly (Hot Potato) und Siu-Lung Leung (Der Schlaghammer aus Shanghai) dabei. Viele dieser aber auch der weiteren Stars, sind allerdings nur in Form alter Archivaufnahmen dabei. Interessant ist dabei wie sympathisch Jim Kelly als Person zu sein scheint. Er erklärt sogar einiges über sein arrogantes Auftreten in seinen Filmen.

Als exklusiver Bonusteil dieser Box funktioniert die Doku ganz gut. Für sie allein lohnt sich eine Anschaffung allerdings überhaupt nicht. Wenn man aber zu seinen paar Eastern Filmen noch etwas Backgroundwissen haben möchte geht’s aber klar.

Ihr findet den Film jetzt auch in der neuen “Bruce Lee - Kampf des Drachen Collection”. Darin gibt es nicht nur diese Doku, sondern auch noch 5 weitere Filme auf zwei DVDs, die da wären: “Bruce Lee gegen Detektiv Marlow”, “Herr der blutigen Messer”, “Der Weg des kleinen Drachen”, “Die Faust im Genick” und “Bruce Lee gegen die Supergang”.

6 von 10 poetische Prügeleien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen