Dienstag, 10. September 2013

Ein Hund rettet Halloween (2011) [Polyband]

Ein Hund rettet Halloween (2011) [Polyband]

Die Bannisters sind just umgezogen. Gerade noch rechtzeitig um Halloween in ihrem neuen Häuschen zu feiern. Passend zur gruseligen Stimmung am all hallows Eve jagt ihnen ihr neuer Nachbar Professor Eli Cole (Lance Henriksen) einen großen Schrecken ein. Nachts ertönen komische Geräusche aus dem Haus und auch ansonsten geht da einiges ziemlich gruseliges vor. So denken jedenfalls Familienoberhaupt George (Gary Valentine) und sein Hund Zeus. Als dann auch noch eine Katze in der Nachbarschaft spurlos verschwindet, schreckt George nicht mal mehr davor zurück die beiden ungeschickten Gauner Ted (Dean Cain) und Stewey (Joey Diaz) zu engagieren, damit sie beim Professor einbrechen. Dabei entdecken sie eine schlimm böse Hündin namens Medusa und andere mysteriöse Dinge.

Erst rettete Zeus Weihnachten, dann den Weihnachtsurlaub und in seinem dritten TV-Movie rettet er zur Abwechslung mal Halloween, nur um dann in seinem nächsten Abenteuer noch mal den Weihnachtsurlaub zu retten. Aber bleiben wir bei seinem Halloween Fall. Mir ist letzten mal aufgefallen, dass ich mittlerweile echt viele Familienkomödien besitze in denen Tiere, vor allem Hunde sprechen können. Was aber alle diese Filme gemeinsam haben, ist das sie unheimlich schlecht sind. Auch das dritte Abenteuer des ehemaligen Polizeihunds Zeus bildet da keine Ausnahme. Die Gags sind lau und extrem flach. Der gemeinsame Nenner dieser Komödie sind Furzwitze und teilweise ist der Film auch einfach nur laut und nervig. Eigentlich macht der gut trainierte Hund ein paar süße Sachen. Würde es dabei bleiben könnte man den Film wenigstens für Familien mit ganz kleinen Kindern empfehlen. Dank einigen dummen Sprüchen und all den Furzwitzen würde ich aber keinem Kind diesen Film vorsetzen wollen. Aber was will man auch groß von Peter Sullivan erwarten. Schließlich hat er alle Zeus Filme produziert und auch bei “Jersey Shore Shark Attack” hat er das Drehbuch beigesteuert.

Billige TV-Produktionen dieser Art sind nicht nur immer schlecht, sondern auch ein Sammelbecken für Schauspieler, die irgendwann mal beinahe Erfolg gehabt hätten oder schon lange ihren Zenit überschritten haben. Hier ist die Dichte solcher gestalten aber mal ganz besonders auffällig. In den Hauptrollen bekommen wir nämlich Gary Valentine (King of Queens) und Elisa Donovan (Clueless, Sabrina). Ein weiterer Ex-Star ist in Form von Dean Cain (Maneater) dabei und da Lance Henriksen (Aliens) mal ein richtiger Star war, muss er nur wenige Minuten mitmachen.

Ein süßer Hund, der zudem noch wirklich gut trainiert wurde und eine Menge Schauspieler die irgendwann mal, irgendwem viel bedeutet haben. Alles weitere an diesem Film ist totaler Murks, aber wenigstens hat man zum Teil die richtigen Synchronsprecher bekommen können.

Das Bild der DVD ist in Ordnung, der O-Ton ist auch vorhanden und als Bonus gibt es noch den Trailer zu “Geronimo Stilton” und den neuesten Teil aus der Knerten Reihe. Ansonsten gibt es keinerlei Extras und nicht mal ein Wendecover ist vorhanden.

2,5 von 10 Frauen ohne was anzuziehen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen