Sonntag, 8. September 2013

Dawn of Arcana #7 (Carlsen Manga)

Dawn of Arcana #7 (Carlsen Manga)

Durch ihr Arcana der Zeit konnte Nakaba sehen, dass Remilia sich in Gefahr befindet. Sie hat alles getan um zu verhindern, dass ihre Version sich bewahrheitet und Remilia sterben muss. Doch wenn ein Unglück abgewendet wird, schlägt es an anderer Stelle zu und so musste Prinz Kain sein Leben lassen. Nakaba ist außer sich und fühlt sich verantwortlich für seinen Tod, aber Ceasar findet genau die richtigen Worte um sie zu trösten und ihr Mut zu zusprechen.
Und auch Nakaba hat ihm Dinge zu sagen die ihn trösten und ihm helfen seinen Bruder Kain besser zu verstehen. Nun kann die Reise nach Senan fortgesetzt werden, da jedoch der Prinz von Belquat dort nicht einfach einreisen kann, reisen sie als  Gauklergruppe weiter. In Senan angekommen geraten Ceasar und Nakaba in einen Tumult, als sie dazwischen gehen während einen Untermenschen schlägt. Durch diesen Tumult wird Prinz Adell auf den Plan gelockt, der zukünftige Thronfolger von Senan, der für Nakaba nur verachtende Worte übrig hat. Als Ceasar sich vor seine Frau stellt und erzählt das sie die Burg besuchen wollen, ist er, weiterhin sehr amüsiert, bereit sie dorthin zu bringen. Doch es wird kein schöner Empfang, denn als der König von Ceasar Anwesenheit erfährt, reißen sofort alte Wunden wieder auf. Es war Ceasars Vater der mitverantwortlich war für den Tod der Königstochter und somit Nakabas Mutter.


Seit Nakaba mit dem Prinzen von Belquat verheiratet ist wächst sie immer mehr zu einer starken, selbstbewussten jungen Frau heran. Mit seiner Liebe kann sie die schlimmen Erniedrigungen, die ihr in ihrer Heimat Senan entgegengebracht wurden, allmählich vergessen und sogar mit der Ablehnung in Belquat kann sie umgehen. 
Doch als sie auf ihrer Reise ausgerechnet die Burg Senan besuchen, prallt ihr wieder all der alte Hass entgegen und trifft sie voll ins Herz.

Und auch ihr engster Vertrauter Loki hat ein Geheimnis vor ihr, was sie zusätzlich beunruhigt und um den Schlaf bringt. Trotz seiner Bitte nicht zu versuchen es aufzudecken, setzt sie ihr Arcana der Zeit um ihm auf die Spur zu kommen. Doch dies schwächt nur ihre Kräfte und ruft die Warnung in ihr hervor, dass diese Kraft sie auch töten kann.

Das junge Paar möchte nur eins, Frieden zwischen Belquat und Senan und in Frieden leben. Durch Nakaba hat Ceasar immer mehr über die Untermenschen gelernt und ist ihnen gegenüber nun viel aufgeschlossener und tritt sogar vor anderen für sie ein. Und Nakaba konnte von ihrem Prinzen viel über sich lernen und zu was sie im Stande ist wenn sie an sich glaubt. Die beiden ergänzen sich perfekt und geben sich den Halt der ihnen immer gefehlt hat.
So wird aus einer Zwangsheirat immer mehr Liebe und echte Zuneigung und ich freue mich, dass sie immer mehr zueinander finden. Ich bin gespannt ob es eines Tages noch Kinder der zwei geben wird.

Die Zeichnungen sind gewohnt solide und passen für mich immer noch sehr gut zur Serie. Ich mag wie kleine Details hervorgehoben werden und trotzdem auf überflüssigen Schnick Schnack verzichtet wird. Ich merke oft das Weniger mehr ist, damit die Story genug Raum hat. Es gibt natürlich auch das gegenteilige Beispiel wo mit tollen Zeichnungen und vielen Details über eine weniger gute Story hinweggerettet wird. Dies ist hier aber keinesfalls nötig.

7,7 von 10 Nächtliche Überraschungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen