Donnerstag, 5. September 2013

Geliebte Sena (1978) [KNM]

Geliebte Sena (1978) [KNM]

Nach einer langen Liebe verlässt die Studentin Sena (Ornella Muti) den Kunstprofessor Paolo (Tony Musante). Er weiß absolut nicht was er falsch gemacht haben könnte und versucht alles um seine Geliebte wieder zu sich zurück zu holen. Doch was er auch tut, es mag einfach nicht klappen. Dann verschwindet sie plötzlich nach Paris und als sie nach Florenz zurück kehrt wird Paolo langsam klar was sie ihm vorwirft. Kommen sie am Ende doch wieder zusammen oder zerbricht ihre Liebe daran vollkommen?

Na wie ist dieser Film denn in diese Box gekommen. Die Verpackung verspricht flotte Teens und viel Sex Klamauk. Dabei handelt es sich bei diesem Film um eine extrem bemühte, dramatische Romanze über unerfüllte Kinderwünsche. Passt natürlich absolut nicht in solch eine Filmsammlung, könnte ja aber trotzdem vielleicht bewegend oder gut gemacht sein. Leider ist es vor allem sehr langweilig und die romantischen, genauso wie die dramatischen Elemente sind oftmals unfreiwillig komisch.

Das Drehbuch macht wirklich nicht viel her. Sena verlässt Paolo ohne ihm die Gründe zu nennen, verhält sich pausenlos kacke ihm gegenüber und sagt ihm über viele Monate hinweg nicht einmal was ihr Problem ist. Trotzdem soll der Zuschauer am Ende mit ihr mitfühlen. Paolo ist ein Waschlappen durch und durch, läuft ihr stupide hinterher wie ein Hund und macht eigentlich nichts um den Zuschauer irgendwie zu unterhalten. Die ganze Zeit stellt sich die Frage, warum eine emotionslose, dumme Schönheit was von ihm wollen würde und warum er so einer hinterherläuft.

Der einzige Grund den Film zu sehen, wird für die meisten wohl Ornella Muti (Flash Gordon) sein, ich finde sie allerdings optisch sehr langweilig und wirklich spielen kann sie auch nicht. Der lächerliche Ton des Films macht es nicht besser und im Grunde passiert bis zum Schluss so gut wie nichts. Der dritte Akt beginnt zwar mit einem eigentlich ziemlich interessanten Dialog, leider waren mir die Figuren an der Stelle schon so extrem egal, dass auch der eine gute Dialog nichts mehr retten konnte. Wenn ihr euch aber für die Probleme unsympathischer Menschen begeistern könnt, wäre der Film sicherlich was für euch. Ich fand es sehr langweilig.


Obwohl sich Sena eine DVD mit einem anderen Film teilen müssen, sie ist nämlich Teil der Doppel DVD “Sexy Classics Box Vol. 2” auf der sich noch “Flotte Teens jetzt ohne Jeans”, “Fieber im Blut” und “Flotte Teens und heiße Jeans” befindet, ist die Bildqualität okay und an der Synchro gibt es auch nur wenig zu mäkeln.

4 von 10 Brückentänze

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen