Dienstag, 3. September 2013

AiON #9 (Carlsen Manga)

AiON #9 (Carlsen Manga)

Nicht nur das Tsukasa und Minagi-Chan mit zu Seine und Tatsuya gezogen sind, nein es kommt noch viel, viel schlimmer. Tatsuya hat kurzer Hand einfach Shi-Chan mit nach Hause gebracht, damit sie auch bei ihnen wohnen kann. Er hat nach wie vor die Hoffnung das Seine und sie sich vertragen werden und Seine ihren Hass auf die Nixen ablegen kann. Doch auch Shi-Chan ist Seine gegenüber alles andere als aufgeschlossen, sie unterdrückt ihre Wut nur weil sie es Tatsuya versprochen hat.
Wie soll das nur gut gehen?
Kaum verlassen Tatsuya, Tsukasa und Minagi-Chan das Haus, fürchtet Tatsuya das Schlimmste. Und das völlig zurecht, denn die Hexe und die Nixe sitzen die ganze Zeit voreinander und warten darauf das die andere einschläft. Und neben solch belanglosen Problemen, wie der Tatsache das Shi-Chan gar keine Unterwäsche besitzt weil sie die unter Wasser nie gebraucht hat und sie auch nicht weil wie man mit einer Gabel umgeht, rückt der Schicksalstag immer näher und Tatsuya weiß bislang noch nicht was es damit auf sich hat.


Band 9 von 11! Und schon wieder nähert sich eine meier liebsten Serien dem Ende zu *sigh*.

Die Cover dieser Reihe zeigen immer ein Bild von Sein, ein Ausschnitt aus dem aktuellen Band, vor einem farbigen Hintergrund. Das selbe Bild ist in klein auch auf dem Rücken abgebildet, sodass man auch hier eine hübsche Ansicht hat wenn alle Bände nebeneinander im Regal stehen. 
Das Artwork wird immer düsterer und auch die Farben auf dem Cover unterstreichen diese dunkle Stimmung. Meine Vermutung, dass es zu einem bösen Ende kommen wird, wird dadurch nur noch mehr verstärkt.

Diesmal werfen wir wieder gemeinsam mit Seine einen Blick in die Vergangenheit. Es geht erneut zurück an den Tag an dem Simon starb. Tatsuya möchte das sie sieht was wirklich passiert ist und sich richtig erinnert. Er hat nämlich von Shi-Chan noch ein paar Informationen bekommen die Seine nicht erwähnt hat. Sagt sie die Wahrheit, oder will sie Seine einfach nur in ein schlechtes Licht rücken?
Und kann Seine sich überhaupt richtig erinnern in mitten all der Trauer und dem Schmerz mit dem sie nach wie vor zu kämpfen hat?

Der Zeichenstil von Yuna Kagesaki gefällt mir wirklich gut. 
Sie kann toll die Stimmungen einfangen und schafft es durch minimal Veränderungen an den Charakteren große Wirkungen zu erzielen. Wenn Seine z.B. gerade kämpft oder in schlechter Verfassung ist, dann werden die Outlines mehr gekritzelt und das ergibt einen tollen Effekt. Seine ist so wieso ein sehr wandelbarer Charakter. Sie schafft es in einem Band sowohl wie ein kleines schüchternes Kind, als auch wie eine wahre mordlustige Furie auszusehen. 

Die anderen Charaktere, bis auf die Nixen, sind da eher nettes Beiwerk. Ok, Ok der Hund Krokette ist auch nicht zu verachten, aber der kommt eher selten vor.

Ich freue mich sehr auf die beiden letzten Bände und hoffe es bleibt weiterhin spannend. Liest hier niemand außer mir diesen Manga?

8,2 von 10 dekorative Halsbänder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen