Dienstag, 3. September 2013

Breath of Bones - A Tale of the Golem #3 (Dark Horse)

Breath of Bones - A Tale of the Golem #3 (Dark Horse)

In ihrer Not mussten Noah und die anderen Dörfler den Nazigeneral töten bevor er seine Soldaten alarmieren konnte. Doch damit ist der Angriff auf ihr Dorf nur aufgeschoben und nicht aufgehoben. In den letzten Momenten vor seinem Tod gibt Noahs Großvater sein Wissen über die Beschwörung eines Golems an seinen Enkel weiter. Sofort beginnen sie mit den Vorbereitungen für die Erweckung des matschigen Behemoths.

Keine Überraschungen im letzten Teil von Steve Niles (Remains) Golem Trilogie “Breath of Bones”. Noah beschwört den Golem, der macht die Nazis platt, wobei Noah lernt wie wichtig es ist sich den Nazis im Kampf zu stellen und sie aufzuhalten. Ende. Rückblickend ist die Mini sehr viel besser als es sich beim lesen angefühlt hat, doch die Entscheidung eine dreiteilige Mini daraus zu machen, anstatt einfach die gesamte Geschichte als Album oder ähnliches zu veröffentlichen war ein riesiger Fehler. Was gesamt ein kurzer spannender und auch emotionaler Trip in die Geschehnisse des zweiten Weltkriegs und in eine alte Sage ist, wird in kleinen Häppchen viel zu zerrissen. Jeder dieser Happen ist eigentlich nett, aber doch unbefriedigend. Ich rate also stark davon ab die Hefte einzeln zu lesen. Holt euch also das Ding irgendwann im Trade oder lest einfach alle drei Hefte am stück. Ansonsten zerfasert die Erfahrung viel zu sehr, was den dünnen Plot dann doch sehr ausfransen lässt.

Optisch gibt es hingegen nichts zu meckern. Dave Wachters (Night of 1000 Wolves) schwarzweiß Zeichnungen sind immerzu stimmungsvoll und die Action wirkt groß, ohne den eigenständigen sehr grauen Look dadurch zu verwässern. Weiß und schwarz werden nur sehr selten eingesetzt, dafür steckt das Artwork meist im staubigen, matschigen Grau des Golems. Nur wenige male werden Schatten plakativ eingesetzt um die Atmosphäre punktgenau zu unterstützen. Im Trade ein kleiner Tipp, als Floppy nicht die beste Wahl.

6,6 von 10 matschige Freunde

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen