Montag, 2. September 2013

Drawn Together - Staffel 2 (2004) [Polyband]

Drawn Together - Staffel 2 (2004) [Polyband]

Wie durch ein Wunder haben alle Bewohner des Drawn Together Hauses das erste Staffel Finale überlebt. Da die geldgierigen Produzenten aber sparen wollten hat niemand die erste Staffel gewonnen und nach einem kurzen Aufenthalt im Dschungelcamp und dem tragischen Selbstmord von Wollknäuel kehren sie zurück in ihr Reality TV Leben. Doch mit Cremetörtchen finden sie eine neue Mitbewohnerin, die zusätzlich auch noch äußerst süß ist. Während Wollknäuel aus dem Grab zurückkehrt, wird Toot auf einer Südseeinsel als Wal verehrt. Wie es immer so ist, sind Genozide, Sex, Gewalt, Popelessen, getragene Unterwäsche und noch mehr Sex mit Toastern auch dieses mal nicht weit. Was ist nur aus dem Bildungsfernsehen geworden.

Wer hätte es vermutet. Auch die zweite Staffel von Drawn Together ist vollgepackt mit allen Frechheiten und Geschmacklosigkeiten. Gleich die erste Folge handelt vom Holocaust, nur dass hier die Spongebob Parodie von einer Emily Erdbeer Parodie ausgerottet wird. Kann man alles wahnsinnig daneben finden und klar ist auch dieses mal alles absolut unkorrekt, trotzdem muss man sagen, dass jede Folge auf extrem zügellose Weise Kritik an geschichtlichen und gesellschaftlichen Missständen geübt. Die herangehensweise ist sehr gewöhnungsbedürftig und ich kann auch verstehen wenn das vielen Leuten auf den ersten Blick zu dumm und anstrengend ist, ich finde es aber einfach sau komisch. Oftmals ist das ganze dem abstrusen Humor in meinem Freundeskreis auch sehr ähnlich, was irgendwie ulkig ist, aber auch ein wenig komisch. Im Vergleich zur ersten Staffel ist es aber ganz klar nicht mehr ganz so bissig wie noch die ersten Folgen, die Botschaft ist aber immer vorhanden und wer ein Faible für nerdige Anspielungen hat, bekommt genau davon in jeder Folge einen riesigen Haufen davon.

Für eine relativ kleine Fernsehcartoonserie, sind die Animationen gar nicht schlecht und gerade bei den Musical Nummern geht es gerne mal richtig rund. Unzensiert ist das alles auch gerne mal ein wenig gewagt und die vielen Hommagen an Filme, Videospiele, Comics und so weiter sind meist auch ganz gut getroffen. Die englischen Stimmen sind nicht hochkarätig, dafür aber mit talentierten und passenden Sprechern besetzt. Auch die deutschen Stimmen sind nicht weniger schlecht, auch wenn durch die Übersetzung wirklich viele Gags verlorengehen. Darunter sind aber auch viele Wortspielereien, die einfach nicht auf deutsch übersetzt werden können.

Die zweite Staffel erscheint auf 2 DVDs in einer ganz normalen Amarayhülle. Allerdings erscheint die Serie hiermit nicht zum ersten auf DVD, wie ein gutgemeinter Hinweis auf der Hülle vermitteln möchte, da die komplette Serie schon vor einiger Zeit ebenfalls bei Polyband erschienen ist. Ebenfalls wirbt man mit der Versprechung gelockt die fünfzehn Folgen seien “Unzensiert und Extended” was wie auch bei der Komplettbox nur bedingt stimmt. Im Gegensatz zur deutschen MTV Ausstrahlung sind die Zensurbalken wirklich weg und es wurden ein paar geschnittene Szenen ohne Dialog wieder reingebastelt. Allerdings sind die Folgen teilweise immer noch absichtlich inhaltlich verharmlost und Dialoge sind weiterhin geschnitten. Mit Bonusmaterial wurde nicht gegeizt und so gibt es eine ganze Stunden extra. Ein paar äußerst unterhaltsame Audiokommentare von Cast & Crew sind zu hören, es gibt ein Drawn Together Trinkspiel, alle Songs sind extra Anwählbar in der normalen und in einer Karaoke Version, dazu kommen noch ein Haufen deleted und alternative Scenes, sowie Interviews mit einigen der Beteiligten. Eigentlich ein echt geiles Paket, wenn doch wirklich alle fehlenden Szenen auf der DVD zu finden wären.

7 von 10 Prostatamassagen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen